Aktuelles

Landfrauen im Bezirksverein Weilburg wählen neuen Vorstand am 10. Oktober

Grüne Schirme und rote Rosen zum Abschied

Zu einer Arbeitstagung mit Wahlen hat der Bezirkslandfrauenverein Weilburg jüngst in die Löhnberger Lilie eingeladen. Aus dem gesamten Bezirk haben die Ortsvereine ihre Delegierten geschickt, um einen neuen Vorstand zu wählen. Zunächst aber begrüßte die 1. Vorsitzende des Bezirksvereins Gabi Fluck alle Teilnehmerinnen der Arbeitstagung. Auch Carola Biaesch, neue Geschäftsführerin des Landfrauenverbands Hessen, kam für die Arbeitstagung aus der Geschäftsstelle in Friedrichsdorf nach Löhnberg angereist. Sie erzählte von den vielen digitalen Veranstaltungen, die die Landfrauen in diesem Corona-Jahr abgehalten haben. Die digitalen Angebote solle es auch weiterhin geben, so Biaesch, sie freue sich aber auch wieder auf viele Präsenz-Veranstaltungen, bei denen sich die Landfrauen endlich wieder persönlich treffen, kennen lernen und weiterbilden können.

 

Gabi Fluck und Schriftführerin Christine Meuser blickten dann gemeinsam auf das vergangene Pandemiejahr zurück. Leider hatten alle geplanten Veranstaltungen abgesagt werden müssen. Immerhin konnten zwei Arbeitstagungen stattfinden, eine im März des vergangenen Jahres und eine im September – beide unter den jeweils geltenden Hygieneregeln.

Kassiererin Dorothea Schmidt berichtete von der soliden Finanzlage des Bezirksvereins, woraufhin der Vorstand einstimmig entlastet wurde. Die Entlastung erfolgte für viele Vorstandsmitglieder zum letzten Mal, denn der Vorstand machte fast geschlossen Platz für neue Gesichter an der Spitze des Bezirksvereins.

Zur neuen 1. Vorsitzenden wählten die Landfrauen die Löhnbergerin Claudia Wiesenmayer,

2. Vorsitzende ist nun Caroline Keller-Bartels.

Dorothea Schmidt kümmert sich noch bis Ende 2022 um die Kasse, danach übernimmt Marion Nickel.

Christine Meuser bleibt Schriftführerin und zur neuen IT-Landfrau wurde Regine Heinz bestimmt. Die vier frisch gewählten Beisitzerinnen sind Annelie Bruchmeier, Katleen Jahnel, Monika Meuth und Susanne Reinhard.

Zum Abschied und als Dank für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement überreichten die Landfrauen ihren ausscheidenden Vorstandsmitgliedern rote Rosen.

Gabi Fluck, Brunhilde Weil und Renate Pfeiffer-Grune durften sich außerdem über grüne Landfrauen-Schirme freuen – denn den Landfrauen bleiben sie natürlich auch weiterhin treu.

 

Die neue 1. Vorsitzende Claudia Wiesenmayer bekam einen bunten Blumenstrauß überreicht. Danach ließen die Landfrauen den Nachmittag unter den geltenden 3G-Regeln gemütlich bei Kaffee und Kuchen ausklingen.

Claudia Wiesenmayer (links) ist die neue 1. Vorsitzende des Bezirksvereins Weilburg.

Gabi Fluck scheidet nach fünf Jahren als Bezirksvorsitzende aus.

Vertreterinnenversammlung LFV Hessen

Am 13. November findet in der Stadthalle Florstadt die Vertreterinnen-Versammlung vom Landfrauenverband Hessen statt.

Näheres in Kürze

Dresden vom 25.11. - 28.11.2021

"Reisen mit Claudia"

 

Aktionen vom Landesverband

-Ernährungskompetenzen für Gesundheit und Klima vermitteln 

-Zukunft gestalten 

"Wir suchen Verstärkung"

Nachhaltige und klimabewusste Ernährungskompetenzen vermitteln ist eine Herausforderung, der sich der Landfrauenverband Hessen (LFV Hessen) seit Jahren widmet. Das wachsende Interesse an Ernährungsfragen und an einem nachhaltigen Lebensstil wecken das große Interesse an den unterschiedlichen Ernährungsbildungs-Projekten im LFV Hessen.

Daher sucht LFV Hessen neue Multiplikatorinnen in ganz Hessen, um Ernährungsbildung für Kinder oder Erwachsene vor Ort durchzuführen. Denn: Ernährungsbildung ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg zu einer gesunden und klimafreundlichen Ernährung im Alltag. „Als Multiplikatorin vermitteln Sie Ernährungskompetenzen, verbinden Theorie mit Praxis, Fertigkeiten mit "Hintergrundwissen“, so Hildegard Schuster, Präsidentin des LFV Hessen.

Ernährungsbildung für Erwachsene - Ernährungsfachfrau werden 

In Vorträgen/Workshops zu jährlich wechselnden Themen geben Ernährungsfachfrauen des LFV Hessen ihre Ernährungskompetenz hessenweit an fast 10.000 Verbraucherinnen weiter. Neben Wissenswertem über einen nachhaltigen Ernährungsstil erwarten die Zuhörerinnen immer auch Tipps zu raffinierten Leckereien. Das aktuelle Jahresthema lautet „Zukunft schmeckt – Nachhaltig essen in Hessen“.

Ernährungsbildung für Kinder - Multipikatorin werden

Die Multiplikatorinnen des Projektes „Klimabewusste Ernährungsbildung für Kinder“ bringen Kindern von der 3. bis 7. Klasse eine klimabewusste Ernährung näher. Dabei dürfen die Kinder vor allem eins: selbst zubereiten. Mit Spaß. An unterschiedlichen Lernorten vermitteln Multiplikatorinnen Ernährungskompetenzen mit dem Ernährungsführerschein des Bundeszentrums für Ernährung (BZfE), der Werkstatt Ernährung oder in Kinderkochkursen. Seit 2019 wird das Projekt vom Land Hessen, Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, gefördert.

Wir suchen Verstärkung.

„Sie haben Interesse an gesundheitsförderlicher und klimabewusster Ernährung? Sie haben Zeit und Lust Kindern und/oder Erwachsenen entsprechende Kompetenzen zu vermitteln? Seien Sie dabei! Melden Sie sich bei uns!“, so Schuster. „Die Beschäftigung als Multiplikatorin bietet eine abwechslungsreiche Tätigkeit in der eigenen Region mit flexiblen Verdienstmöglichkeiten und regelmäßigen Fortbildungen.“

Interessierte und Motivierte ohne eine ernährungsspezifische Ausbildung können sich durch die Teilnahme an zwei Qualifikationsbausteinen im LFV Hessen weiterbilden. Der erste Baustein „hr-info Funkkolleg Ernährung mit Prüfung“ findet im Zeitraum von November 2021 bis Februar 2022 statt. In den 12 Wochen lernen die Teilnehmerinnen eigenständig anhand der 23 Podcasts des hr-iNFO Funkkollegs. Den Anfang macht die Auftaktveranstaltung am 6. November 2021 von 9.00 bis 12.00 Uhr, den Abschluss des ersten Bausteins bilden das Vertiefungsseminar am 5. Februar 2022 von 9.00 bis 12.00 Uhr sowie die sich anschließende Prüfung.

Der zweite Qualifikationsbaustein im Frühjahr 2022 ist ein mehrtägiges Seminar unter der Leitung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) - Sektion Hessen. In diesem werden die für die Tätigkeit benötigten und wesentlichen Ernährungsthemen besprochen, vertieft und vernetzt.

Sind beide Qualifizierungsbausteine absolviert, können Sie direkt in die Schulungen für Ernährungsfachfrauen oder Multiplikatorinnen einsteigen.

Interessierte mit beruflicher Ausbildung oder Studium im Bereich Ernährung, Hauswirtschaft oder vergleichbar können direkt in die Schulungen für Ernährungsfachfrauen, den Ernährungsführerschein oder der Werkstatt Ernährung einsteigen.

Weitere Informationen zu den Voraussetzungen, Qualifizierungsangeboten sowie Schulungsangeboten finden Interessierte unter

https://www.landfrauen-bildung.de/multis-gesucht/

Wir freuen uns auf Sie.

LFV Hessen

 

Download
2021_Infoblatt_kurz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 146.9 KB
Download
2021_Multis gesucht und hr info_Aushang.
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

 

Infos und Buchungen sind auf www.landfrauen-bildung.de zu finden.

 

 

 

Unter der Seite "Links" können Sie außerdem viel Neues erfahren!