ORTSVEREIN SEELBACH


HISTORIE

 

Gründung des Landfrauenvereins Seelbach

 

16 Frauen waren ’s exakt,

die den ersten Schritt gewagt –

sie gründeten den Seelbacher Verein,

um gemeinsam stark zu sein.

Gemeinsamkeit war der eigentliche Sinn,

schauen wir mal richtig hin:

Es ist schon viele Jahre her,

die Nachkriegszeit, die war sehr schwer.

Es fehlte an allem, doch kam viel Neues auf,

die technische Entwicklung nahm ihren Lauf.

Neue Maschinen wurden eingeführt

und elektrische Geräte vorgeführt.

Die Vorratshaltung musste man anders gestalten,

die Gefriertruhe hat ihren Einzug gehalten.

Man lernte den Umgang mit vielen Sachen,

die allen die Arbeit leichter machen.

Zum Beispiel Melkmaschinen und Kühlanlagen,

auch hierzu ergaben sich tausend Fragen.

Der Elektroherd, der musste her,

der Mixer und so manche Dinge mehr.

Neue Sämereien wurden entdeckt

und die Freude an fremden Früchten geweckt.

Vorträge für die Jungen und die Alten

wurden vom Landwirtschaftsamt abgehalten.

Man traf sich, um Gedanken auszutauschen,

um zu plaudern, um zu lauschen.

So war keiner mit seinen Problemen allein;

man löste sie besser im Verein.

                                                                                         (Dorothea Schmidt)