HISTORIE

Am 14. Februar 1950 wurde der Bezirks-LandFrauenverein Weilburg in der alten Landwirtschaftsschule gegründet.

 

1. Vorsitzende, Frau Unverzagt, vom Scheuernberger Hof in Odersbach. Stellvertreterin, Frau Liesel Nafziger, vom Hof Obergladbach. Die Geschäftsführung übernahm Frau Jünger, die Leiterin der Mädchenabteilung der Landwirtschaftsschule.

 

1953

übernahm Frau Oberstudienrätin, Frau Maria Scholz, die Geschäftsführung. Ihr Wahlspruch lautete:

"Orientieren, informieren und Kontakte pflegen"

Ebenfalls im Jahr 1953 wurde die neu erbaute Landwirtschaftsschule in der Frankfurter Straße in Weilburg ihrer Bestimmung übergeben. Die Landfrauen bekamen ein eigenes Beratungszimmer. Die Lehrkräfte der Schule arbeiteten hervorragend mit folgenden Vorsitzenden zusammen: Frau Nafziger aus Aumenau, Frau Elisabeth Schwarz aus Weilmünster, Frau Elli Peuser aus Kubach. In Seminaren wurde der ernorme Bildungshunger durch Wissen und Fortschritt der Lehrkräfte übermittelt. Reisen wurden von Frau Anneliese Ahlborn organisiert und geleitet.

1969

Die Schließung der Landwirtschaftsschule war für die Landfrauen ein herber Verlust. Die neue Geschäftsführerin, Frau Erika Appl, nahm alle Landfrauen-Unterlagen in ihrer Wohnung auf. 32 Jahre war sie Anlaufstelle, Beraterin und Ernährungsfachfrau. Frau Appl bleibt den Landfrauen als eine große Persönlichkeit mit enormem Fachwissen und warmherziger Menschlichkeit in Erinnerung.

1978

übernahm Frau Gertrud Möller aus Weilmünster den Vorsitz im Bezirksverein.

Das Buch "Vergangen aber nicht vergessen" wurde herausgegeben. In unendlicher Kleinarbeit wurden Informationen über Sitten und Gebräuche zusammengetragen. Damit wurde die Arbeit der Vorfahren gewürdigt.

1987

In diesem Jahr besuchte der damalige Bundespräsident Dr. Richard von Weizäcker die Residenzstadt Weilburg. Die Landfrauen begrüßten ihn mit einem wunderschönen Feldblumenstrauß und einem Korb gefüllt mit heimischen Produkten. Er bedankte sich für dieses grandiose Geschenk.

1996

wurde Frau Gertrud Möller in Dankbarkeit und Würde für ihre geleistete Landfrauenarbeit verabschiedet. Frau Margarete Grün aus Ahausen wurde zur 1. Vorsitzenden gewählt. Stellvertreterin wurde Frau Brunhilde Weil aus Weilmünster, die gleichzeitig auch als Reiseleiterin fungiert.

26.03.2000   "50jähriges Bestehen"

wurde in einem würdigen Rahmen in der Stadthalle Weilburg gefeiert. Die Festschrift "WIR 50 Jahre Vereinsgeschichte" wurde herausgegeben und dient als Nachschlagewerk.

2000

Die Geschäftsführung wird von Dorothea Schmidt und Christine Meuser übernommen. Sie arbeiten gemeinsam zur vollsten Zufriedenheit der Mitglieder. Neue Ernährungsfachfrauen sind Frau Heidi Mather aus Laubuseschabach, Frau Ilka Kullmann aus Villmar. Reiseleiterinnen, Frau Brunhilde Weil aus Weilmünster und Frau Eva-Maria Ziegenhain aus Barig-Selbenhausen. Frau Gudrun Weiss ist Projektleiterin des aid-Ernährungsführerscheins für Schüler und unterrichtet über vollwertige Ernährung.

2010 "60jähriges Jubiläum"

Festgottesdienst in der Schloßkirche in Weilburg. Führung durch den Schloßgarten, unter sachkundiger Leitung von Frau Brunsing. Empfang im Schloßgarten-Cafe mit vielen lieben Gästen.

2016 "Neuwahlen"

Gabi Fluck wird zur  1. Vorsitzende gewählt. Die scheidende Vorsitzende Margret Grün wird vom Hessischen Landfrauenverband mit der Silbernen Biene ausgezeichnet.

 

Bezirks-LandFrauenverein Weilburg 

1. Vorsitzende: Gabriele Fluck

Marienstätter Hof

65606 Villmar

Tel.: 06482-2129